Dabei wird die gewünschte permanente Verhaltensänderung durch eine gezielte Einbeziehung der Verarbeitungsmechanismen unseres Gehirns erreicht: Die Klienten reduzieren ihr Gewicht langsam und auf gesunde Weise, indem sie die Essgewohnheiten und Denkmuster natürlich schlanker Menschen annehmen.

Die Methode des vom Palo Alto Institute for Systemic Coaching entwickelten Limbischen Coaching sorgt dafür, dass Emotionen, Blockaden und Erlebnisse, die das Verhalten bisher in ungewünschter Weise beeinflusst haben, direkt im Emotionsgehirn verarbeitet werden.

Im Laufe dieses Prozesses treten auch die individuellen unterbewussten Gründe zu Tage, warum jemand (zu viel) isst. Meist geht es dabei gar nicht in erster Linie ums Essen. Werden diese Zusammenhänge aufgedeckt, können die Klienten ihre alten Verhaltensmuster erfolgreich auflösen und an ihrer Stelle effektive Strategien im Umgang mit Stress und Emotionen anwenden.

Eine erhöhte Motivation, sich mehr zu bewegen und mit Freude Sport zu treiben, stellt sich dabei oft automatisch ein.